Leistungen

Eine Krankenhaus Zusatzversicherung ist ein nützliches Instrument und sollte daher in der Vorsorgeplanung keinesfalls fehlen. Doch welche Leistungen beinhaltet die Zusatzversicherung für das Krankenhaus.

Die Leistungen der Krankenhaus Zusatzversicherung

Freie Wahl des Krankenhauses:
Grundsätzlich haben Sie die freie Wahl des Krankenhauses, das die Leistungsvoraussetzungen für Ihre Behandlung erfüllt. Einige Anbieter erstatten Ihnen die Mehrkosten, falls Sie sich für ein teureres Krankenhaus entscheiden als auf der Einweisung vermerkt ist.

Chefarztbehandlung:
Die Übernahme der privatärztlichen Leistungen wie eine Behandlung durch den Chefarzt sowie eines Privat- oder Belegarztes ist selbstverständlich. Die Aufnahme- und Abschlussuntersuchung ist inklusive.
Sie brauchen dafür nur die Original-Rechnung zur Erstattung einreichen.

Sollten Sie auf die privatärztliche Behandlung durch den Chefarzt verzichten, steht Ihnen ersatzweise ein Krankenhaustagegeld von 20 € zu, wobei dann Kinder und Jugendliche ebenfalls 10 € erhalten. Andere Anbieter zahlen 30 €, weitere Anbieter zahlen 16 €.

Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer:
Die meisten Gesellschaften erstatten die Kosten speziell für die Unterbringung in einem Einbettzimmer, andere die Kosten für ein Zweibettzimmer. Es gibt Versicherer, die bieten wahlweise beide Möglichkeiten.

Einige Versicherer tragen nur die Kosten für ein Zweibettzimmer. Sollte Sie sich in diesem Fall für eine Unterbringung in einem Einbettzimmer entschließen, werden Ihnen allein die Kosten für ein Zweibettzimmer erstattet.

Unser Tipp für Sie

Falls Sie im Besitz einer Krankenhaustagegeld-Zusatzversicherung sind, können Sie die Differenzkosten für das Einbettzimmer mit dem dann ausgezahlten Krankenhaustagegeld abdecken, wenn Sie diese nicht aus der eigenen Tasche zahlen wollen.

Sollten Sie dennoch auf eine Unterbringung in einem Zweibettzimmer verzichten, erhalten Sie ersatzweise ein Krankenhaustagegeld von 20 €. Kinder und Jugendliche bis zu 20 Jahren erhalten dann 10 €. Andere Gesellschaften zahlen ersatzweise 25 €.

Wenn eine Unterbringung in einem Einbettzimmer nicht möglich ist, zahlen einige Anbieter als Ersatz ein Krankenhaustagegeld von 15 € bei der Wahl eines Zweibettzimmers und 45 € bei der Wahl eines Mehrbettzimmers.
Ein Versicherer zahlt 26 €, wenn statt eines Einbett- ein Mehrbettzimmer gewählt wird.

Rooming-in:
Einige Anbieter erstatten die Mehrkosten eines Rooming-in bei Kindern bis zu 14 Jahren, bei denen Sie bei Ihrem Kind im Krankenhaus übernachten und es während seines gesamten stationären Aufenthalts entspannt begleiten.

Versicherung Neugeborener:
Bei einer Entbindung ist die Mitversicherung des neugeborenen Kindes der privat Zusatzversicherten ohne Gesundheitsprüfung möglich.
Allerdings muss die Krankenhaus-Zusatzversicherung bereits seit 3 Monaten bestehen.
Das Neugeborene muss im Rahmen der ersten 2 Monate rückwirkend mitversichert werden. Dies sollte zum Ersten des Geburtsmonat geschehen, damit der Versicherungsschutz direkt nach der Geburt einsetzen kann.

Stationäre Kuren:
Folgt auf einen stationären Krankenhausaufenthalt eine stationäre Kur, kommt es bei einigen Anbietern zur Zahlung eines Kurtagegeld von 18 € für maximal 28 Tage.

Ambulante Operationen:
Erfolgt eine nichtstationäre privatärztliche Heilbehandlung, werden die Kosten von ambulanten Operationen übernommen, wenn dadurch stationäre Operationen bzw. stationäre Krankenhausaufenthalte komplett ersetzt werden können.
Die Kostenabrechnung richtet sich zu 100 % nach den Höchstsätzen der gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bzw. für Zahnärzte (GOZ).
Manche Anbieter leisten den 3,5 fachen Satz der GOÄ, andere noch darüber hinaus.

Stationäre gemischte Heilanstalten:
Von manchen Gesellschaften werden auch stationäre Aufenthalte in gemischten Heilanstalten erstattet.

Stationäre Psychotherapie:
Bei wenigen Gesellschaften ist eine vollstationäre Psychotherapie mitversichert.

Krankentransporte:
Manche Anbieter erstatten Krankentransporte zum und vom Krankenhaus zu 100 % bis zu 300 €, sofern diese nicht von der GKV übernommen werden.

Den genauen Leistungsumfang der einzelnen Gesellschaften finden Sie in unserem Online-Versicherungsvergleich aufgeführt.