Wartezeiten Krankenhaus Zusatzversicherung

Der Vertrag dieser Zusatzversicherung beginnt immer am 1. Tag eines Monats. Die Versicherung läuft dann bis zum nächsten 01.01. und von da ab noch ein Jahr. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht mindestens 3 Monate vor Ablauf eine schriftliche Kündigung erfolgt ist.

Bei den meisten Gesellschaften besteht eine allgemeine Wartezeit von 3 Monaten, bevor der Versicherungsschutz wirksam wird.

Spezielle Wartezeiten von 8 Monaten bestehen bei vollstationären Aufenthalten wegen Entbindungen, Psychotherapien, Zahnbehandlungen, Zahnersatz und kieferorthopädischen Behandlungen.

Die Wartezeit dient zur dauerhaften Stabilisierung der Beiträge. Damit soll eine Belastung der Solidargemeinschaft durch Beitragserhöhungen vermieden werden, indem sich Personen erst bei anstehendenen Behandlungen versichern.

Selbstverständlich bestehen keine Wartezeiten, wenn Leistungen wegen eines Unfalls erbracht werden müssen.

Auf Wunsch kann Ihnen selbstverständlich ein Wartezeiterlass bewilligt werden, wenn Sie uns ein ärztliches Zeugnis über Ihren Gesundheitszustand vorlegen. Ein diesbezügliches Formular schicken wir Ihnen gerne zu.